Aktuelles

25. September 2014

MAR: Neue Aufklärungs- und Dokumentationspflichten bei Directors' Dealings ab 2016

Bei den Directors’ Dealings kommen durch die MAR, die zum 3. Juli 2016 in Kraft tritt, neue Aufklärungs- und Dokumentationspflichten auf Emittenten zu, die den Pflichten bei Insiderlisten ähneln. Dazu gehört das Führen einer fortlaufenden Liste der Führungskräfte und der ihnen nahestehenden Personen und parallel die Verpflichtung des Emittenten, seine Führungskräfte über die ihnen obliegenden Mitteilungspflichten schriftlich aufzuklären.

altares wird in Kürze eine Modul für das altares-Insiderregister heraus bringen, welches den Anforderungen der MAR hinsichtlich der Aufklärungs- und Dokumentationspflichten bei Directors’ Dealings gerecht wird.

Neu ist auch, dass mit der MAR erstmals auch Freiverkehrsemittenten zur Ad-hoc Publizität, zur Mitteilung von Directors‘ Dealings und zum Führen von Insiderverzeichnissen verpflichtet sein werden, soweit die Finanzinstrumente auf Initiative des Emittenten im Freiverkehr gehandelt werden.

Weiterführende Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten:


© 2017, altares GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.
© 2014, altares GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.beschlussregister.de











Ihr Ansprechpartner:
Christian Ermisch
Telefon +49 211 550262-110
E-Mail: christian.ermisch(at)altares.de